brasilien-img_6031.jpg

Unabhängigkeitstag von Brasilien

In die brasilianische Botschaft in der Wallstraße nahe der Spree lud Botschafter Roberto Jaguaribe (Foto) ein, um mit einem großen Mittagsempfang den Unabhängigkeitstag seines Landes zu feiern. Der Botschafter, der seit Februar 2019 im Amt ist, bot den Gästen eine mitreißende, frei gesprochene Rede. Brasilien, sagte er, nehme fast die halbe Fläche Sudamerikas ein, sei der fünftgrößte Staat der Erde und eines der größten Agrarländer. Deshalb habe das Land viel mit sich selbst  zu tun. Künftig werde Brasilien aber eine aktivere Rolle in der internationalen Politik spielen, kündigte der Botschafter an. Außenpolitisch setze man auf den Multilateralismus, unterstrich Jaguaribe. Deutschland sei seit vielen Jahren einer der wichtigsten Wirtschaftspartner seines Landes. Im kommenden Jahr werde in Brasilien ein großes Jubiläum gefeiert: 200 Jahre deutsche Einwanderung. Niels Annen, parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gratulierte im Namen der Bundesregierung.

zurück ...

Blättern Sie hier in der aktuellen Ausgabe:

Aktuelle Ausgabe
Audi
VW

ABONNEMENT

Möchten Sie BUSINESS & DIPLOMACY regelmäßig lesen?


MONATSBRIEF

Wenn Sie sich für unseren kostenlosen Monatsbrief anmelden möchten, senden Sie bitte eine Nachricht.


LESER ÜBER UNS

Impressum | Datenschutzerklärung

© Diplomat Media Berlin 2017 —