Peachtree Center und Hard Rock Café in Downtown Atlanta, Georgia, USA
Das monumentale Peachtree Center und das Hard Rock Café im Downtown

Atlanta: Nicht nur Coca-Cola und CNN.

Was „the Capital of New South" noch zu bieten hat

 

The Capital of New South – diesen Beinamen verdankt Atlanta nicht nur seiner Größe, sondern auch der Bedeutung als Verkehrsdrehkreuz und Wirtschaftszentrum des amerikanischen Südostens. 1837 war es der Endpunkt einer Bahnstrecke der Western and Atlantic Railroad, heute leben in der Metropolregion 5,8 Millionen Menschen. Die Geschichte Atlantas ist voller Aufs und Abs. Besonders einschneidend war die Belagerung und Zerstörung 1864 durch Unionstruppen während des Bürgerkriegs, da die Stadt als strategischer Hub für die Militärgüterlogistik der Südstaaten fungierte. Atlanta war wie Phönix aus der Asche wiederauferstanden und wurde 1868 zur Hauptstadt von Georgia.

Georgia State Capitol in Atlanta, USA
Georgia State Capitol in Atlanta

An die Bedeutung als Eisenbahnknotenpunkt erinnert heute die BeltLine, ein 1999 gestartetes Revitalisierungsprojekt für ein Netz von Fuß-, Wander- und Radwegen entlang einer stillgelegten Bahntrasse. Zwar mögen Amerika-Kenner hier an die berühmte HighLine in New York City denken, doch die BeltLine ist anders: Sie integriert sämtliche Bezirke (Neighbourhoods), Märkte, Parks und Kulturevents. So verfügt der unter Einheimischen beliebte, quirlige Ponce City Market, der 2014 in einem alten Ziegelgebäude (dem größten im Südosten) eröffnet wurde, über einen Direktzugang dazu.

USA Atlanta Neighborhoods
Atlantas gemütliche Neighborhoods

Im 1996 für die Olympischen Spiele angelegten Centennial Olympic Park verstecken sich mehrere Top-Attraktionen von Downtown, vor allem das Georgia Aquarium (eines der größten weltweit) und die World of Coca-Cola. Der berühmte Softdrink wurde hier, in der Jacobs' Pharmacy 1886, geboren. Man sollte den Coca-Cola-Kosmos nicht verlassen, ohne 4D-Theatershow „In Search of the Secret Formula“ gesehen und von mehr als 100 Getränksorten aus aller Welt gekostet zu haben. Das Center for Civil and Human Rights nebenan widmet sich der Bürgerrechtsbewegung der 1960er Jahre, besonders dem Wirken von Friedensnobelpreisträger Martin Luther King Jr.. Wer mehr über den großen Sohn der Stadt wissen will, kann sein Geburtshaus und die Ebenezer Baptist Church in Sweet Auburn besichtigen, wo er einst predigte.

Center for Civil and Human Rights, Atlanta
Center for Civil and Human Rights

Atlantas Gesichter können unterschiedlicher nicht sein. Das monumentale Peachtree Center von John Portman in Downtown und die Wolkenkrater am Piedmont Park in Midtown sind zu Recht seine Wahrzeichen. Doch was die südliche Metropole so einzigartig und liebenswert macht, sind die Neighborhoods. Ist man länger in der Stadt, sollte man einen Spaziergang in Virginia-Highland, Inman Park oder Old Fourth Ward mit ihren schmucken Terrassenhäusern im Victorian Style unternehmen und danach eine Rooftop-Bar, zum Beispiel im historischen Hotel Clermont in Poncey-Highland, aufsuchen, um den Blick auf die Stadt-Skyline zu genießen.

Die vielschichtige Bausubstanz interessiert auch die Filmindustrie. Seit 1972 werden in Atlanta Spielfilme und Serien gedreht, zum Beispiel die berühmte TV-Serie „The Walking Dead“. 1980 gründete Ted Turner in Atlanta mit dem Cable News Network den ersten Sender, der Nachrichten rund um die Uhr sendete. Die Studio Tour in der CNN-Zentrale nahe dem Centennial Park ist ein absolutes Highlight – auch weil Führungen beim laufenden Sendebetrieb stattfinden.

The World of Coca-Cola, Atlanta, Georgiam USA
Coca-Cola: In Atlanta von einem Apotheker erfunden

 

Svetlana Alexeeva, Business Advisor, Owner, DIGITAL INSIGHT CIS // Svetlana.Alexeeva@digital-insight.de

Volvo

AKTUELLE AUSGABE

business_diplomacy_04_2020_cover_300x424_pixel.150x210.jpg

Winter 2020

AMERIKA
Neuer Präsident: Präsident Joe Biden und seine Agenda. Gastbeitrag von Andrew C. Adair

WIRTSCHAFT
Außenwirtschaft: DIHK veranstaltet Webinar "In 80 Minuten um die Welt - Global Recovery 2021 & beyond"


ABONNEMENT

Möchten Sie BUSINESS & DIPLOMACY regelmäßig lesen?


RUNDBRIEF

Wenn Sie sich für unseren kostenlosen monatlichen Rundbrief anmelden möchten, senden Sie bitte eine Nachricht.


LESER ÜBER UNS

Impressum | Datenschutzerklärung

© Diplomat Media Berlin 2017 —